Grünkonzept

Die Umsetzung des im Jahr 2012 erstellten Grünkonzeptes muss weiterverfolgt werden.

Die Begrünung der Hauptverkehrsstraßen, die als kurzfristige Maßnahmen definiert und im Bereich der Coesfelder Straße bereits begonnen wurde, muss fortgeführt werden.

Bäume erfüllen wichtige Funktionen für unser Stadtklima und sind ein wichtiges gestalterisches Element.

Bäume senken die Temperatur in der Innenstadt messbar und erhöhen damit die Aufenthalts-qualität deutlich. Darum sollen in der Innenstadt Räume mit Bänken im natürlichen Schatten geschaffen werden. Auch große Parkplätze sollten mit großkronigen Bäumen bepflanzt werden.

Die Seitenstreifen der Hauptverkehrsstraßen sollen, wie bereits im Grünkonzept vorgesehen, mit Bäumen bepflanzt werden. Durch die Neugestaltung des Verkehrsflusses in der Innenstadt kann hier weiterer Platz für Stadtbäume mit möglichst großen Kronen genutzt werden. Der Marktplatz soll mit möglichst vielen, großkronigen Bäumen bepflanzt werden. Städtische Gebäude (auch Schulen und Kindergärten) sollen auf ihre Eignung für eine Dach-begrünung und Fassadenbegrünung geprüft werden, sofern Dach- und Fassendenflächen nicht für die Energieversorgung genutzt werden können.

Wir wollen einen verbindlichen ökologischen Leitfaden für die Pflege von Straßenrändern, öffentlichen Grünanlagen, Spielplätzen etc. erstellen.

Grünfächen sollen durch Bepflanzung aufgewertet werden (z.b. das Dreieck zwischen dem Sportplatz An den Wiesen und der Fußgängerunterführung oder die Fläche an der Ecke Borkener Straße / Brokweg).

Die Bepflanzung in der Stadt (Grünflächen oder mobile Hochbeete) soll neben dem dekora-tiven Charakter auch eine nützliche Seite haben, wie zum Beispiel Beerenobststräucher oder insektenfreundliche Stauden.

Außerdem soll die Langfristigkeit bei Neuanpflanzungen berücksichtigt werden, also dauerhafte, mehrjährige Pflanzen statt einjähriger Blühmischungen. Großflächige Grundstücke sollen in das Grünkonzept miteinbezogen werden.

Öffentliche Rasenflächen zum Beispiel vor Schulen oder an Straßenrändern sollen zu Wiesenflächen umgewandelt werden, die Nahrung für Insekten bieten. Solche Flächen sind auch widerstandsfähiger gegen die Dürre, die wir in diesem Jahr bereits im Mai sehen konnten.

Wir Grüne sorgen für…

  • Die Umsetzung der im Grünkonzept vorgesehenen Anpflanzung von Straßenbäumen sowie weitere Bäume in der Innenstadt
  • Begrünung städtischer Dächer und Fassaden soweit baulich möglich und nicht für PV-Anlagen nutzbar
  • Die Anpflanzung von Nutzpflanzen auf öffentlichen Grünflächen und in mobilen Hochbeeten nach dem Konzept “essbare Stadt”
  • Umwandlung von Rasen- in Wiesenflächen

GRUENE.DE News

Neues