Besuch aus Berlin in der Christophorus Klinik

24.07.20 von Florian Kübber

Besuch aus Berlin in der Christophorus Klinik: Das MdB von Bündnis 90/Die Grünen, die Gesundheitsexpertin Maria Klein-Schmeink aus Münster, kam in Begleitung mit Dülmens Grünen-Fraktionssprecher und Bürgermeisterkandidaten Florian Kübber, um sich mit dem Geschäftsführer Dr. Mark Lönnies und dem Pflegedirektor für den Standort Dülmen, Michael Paschert, auszutauschen.

„Wir wollten einfach mal mit den Vertretern der Christophorus-Kliniken über die Krankenhausfinanzierung und auch die Corona-Situation vor Ort ins Gespräch kommen und schauen, wie es mit der extra Finanzierung während der Corona-Krise geklappt hat“, so Klein-Schmeink. Insgesamt sind die Christophorus Kliniken aktuell gut aufgestellt, wie Geschäftsführer Dr. Lönnies berichtet. „Wir sind auch finanziell solide aufgestellt, natürlich wissen wir aktuell noch nicht, ob das extra Geld für die freibleibenden Betten ausreicht und wie das Ergebnis am Ende aussieht.“

Für Kübber war die Situation vor Ort in Dülmen ein wichtiges Thema. „Für viele Dülmener war natürlich während der Hochphase der Krise wichtig zu wissen, dass wir mit dem Klink-Standort Dülmen einfach gut aufgestellt sind. Vielen Dank an das Personal, dass sich um die Kranken gekümmert hat und natürlich weiter kümmert.“

Auch wenn aktuell kein Covid-9-Fall stationär behandelt wird, ist der Standort Dülmen auf die Aufnahme von weiteren Fällen vorbereitet. „Wir können innerhalb von wenigen Stunden alles wieder hochfahren und die Patienten aus dem gesamten Kreis Coesfeld wieder aufnehmen“, so Michael Paschert. Insgesamt sind während der Krise rund 100 Covid-Patienten stationär behandelt worden.

 

Kategorie

Kommunalwahl 2020